Motto 2018
Sessionseröffnung
Volkssitzung
Mächensitzung
Kostümsitzung
Paprika Ball
Tanzgruppe Kölsche Harlequins
1 2 3 4 5 6 7

Liebe Mitglieder und Freunde der KG

Die im Jahr 1883 gegründete KG Alt-Köllen gehört zu den ältesten dem
Festkomitee angeschlossenen Karnevalsgesellschaften und ist eine der
renommiertesten Familiengesellschaften Köln`s.

Seit dem 100-jährigen Jubiläum gehören die Volkssitzungen im
beheizten Festzelt auf dem Neumarkt zum festen Bestandteil im
Kölner Karneval.
In der Session 2016 ist die Mädchensitzung "Nümaats Wiever"
hinzugekommen, dort feiern die Mädels auf dem Neumarkt unter sich.
Aber auch die festliche Kostümsitzung im Hotel Maritim erfreut sich
größter Beliebtheit.
Auf den Veranstaltungen der Session 2011 hat die KG Alt-Köllen erstmals
ihre neu gegründete Kinder- und Jugendtanzgruppe „Kölsche Harlequins“
unter der Leitung von Cassia Kuckelkorn präsentiert.
Nicht mehr wegzudenken ist der „Paprikaball“ am Karnevalssamstag in
allen Räumen der Wolkenburg.
Außerhalb der Session wird das Gesellschaftsleben durch Aktivitäten
des Senats oder mit Familienfahrten und besonderen Events bereichert.

Ganz im Sinne einer Familiengesellschaft für jung und alt.
Alt-Köllen Alaaf!

Aktuelle Bildergalerien




Ausschnitte aus der Chronik

Aufbruchstimmung herrschte in den 1880er Jahren in Köln zur Grüngszeit der KG Alt-Köllen. Der wirtschaftliche Aufschwung war - allein anhand der Einwohnerzahlen - nicht zu übersehen. Die Stadt wuchs und wuchs: Als der Karneval 1823 seine Reform erhielt, hatte Köln etwas mehr als 50 000 Einwohner, 1861 waren es schon mehr als 120 000, nach dem Krieg von 1871 über 129 000 und 1880 beinahe 145 000. Inzwischen hatten sich zudem rings um die Stadt Vororte gebildet, die zum großen Teil industriellen Charakter hatten und die auch rund 70 000 Einwohner aufwiesen.



Und sonst noch

Sponsoren