Ausschnitte aus der Chronik

Die Session 2008/2009 wurde trotz Wirtschaftskrise oder vielleicht eben deshalb ein Erfolg. Die Säle waren bis auf wenige Plätze sehr gut gefüllt und die Session 1 nach dem 125-jährigen Jubiläum zeigte, dass die die KG Alt-Köllen vun 1883 e.V. auch ohne aktuelles Jubiläum zu feiern versteht. Ein Höhepunkt der Session war sicherlich die Verleihung der „goldenen Mütze“ an Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitee, als Dank und Anerkennung für seine Bemühungen um den Erhalt der Zeltsitzung auf dem Neumarkt u.a. mit der „schwarzen Nasen Aktion“, mit der die Karnevalisten gegen Bürokratie, Willkür und den wiehernden Amtsschimmel protestierten. Die Session 2009/2010 begann standesgemäß mit dem traditionellen „Dreikünnigeappell“. Nach den besinnlichen Weihnachtstagen stimmten sich die Mitglieder auf die anstehende Session ein. Es folgten die Zeltsitzungen auf dem Neumarkt – bei denen sich erneut jeder fragte, wie man eine derartige Veranstaltung in Frage stellen kann – die vorerst letzte Kostümsitzung im Sartory, weil die KG Alt-Köllen vun 1883 e.V. in 2011 erstmals beide großen Saalsitzungen im Maritim Hotel ausrichten wird. Auch dieses Jahr hielt die Alt-Köllen-Familie zusammen und feierte in vollen Sälen die kurze Session, die bereits am 15. Februar mit dem Rosenmontagszug ihren Höhepunkt hatte. Neben dem Satory nahmen wir auch von unserer Tribüne in der Breite Straße Abschied, die dieses Jahr letztmalig aufgebaut wurde. In der neuen Session befindet sich die Alt-Köllen-Tribüne erstmals am Appellhofplatz.



Und sonst noch

Sponsoren